Articoli pubblicati nel mese di: agosto 2013

Politische Einflüsterer in der SVP bleiben die gleichen – Freiheitliche würden mit Machenschaften im „System Südtirol!“ schonungslos abrechnen!

Die freiheitliche Landesparteiobfrau, L.-Abg. Ulli Mair, reagiert in einer Presseaussendung auf die Aussagen von SVP-Spitzenkandidat Arno Kompatscher, der einer freiheitlichen Regierungsbeteiligung wegen des freiheitlichen Einstehens für einen Freistaat Südtirol eine Absage erteilt hat.

„Wer Südtirol demnächst regieren wird, ob mit oder ohne Koalition, bestimmen erstens ganz alleine die Wähler und nicht die Strategen aus der Brennerstraße. Wir würden als Freiheitliche eine Regierungsbeteiligung natürlich knallhart an Bedingungen knüpfen. SVP-Spitzenkandidat Kompatscher erinnert aber jetzt schon mit jedem einzelnen Wort daran, wer sein Einflüsterer im Hintergrund ist, nämlich SVP-Ideologe Karl Zeller, der vor einigen Monaten nicht nur den PD als natürlichen Partner der SVP deklariert, sondern eine freiheitliche Regierungsbeteiligung wegen unseres Freistaat-Konzepts abgelehnt hat. Arno Kompatscher kommt jetzt mit denselben Worten daher und unterstreicht damit das, was ohnehin schon längst klar war, nämlich wer die Politik in der SVP federführend bestimmt. Was ist das für eine Erneuerung, wenn die Einflüsterer im ‘System Südtirol’ und die Art und Weise, Politik zu machen, die gleichen bleiben? An der grundsätzlichen Politik in Südtirol ändert sich mit oder ohne Kompatscher gar nichts, ganz im Gegenteil! Der SVP-Spitzenkandidat beweist nicht nur wenig Unabhängigkeit, sondern auch wenig Sachkenntnis. Würde er sich unser Freistaat-Konzept samt Verfassung kurz anschauen, wären alle seine Unklarheiten aufgelöst!“ urteilt Mair. Leggi tutto…

Braucht Südtirols Tourismus Werbeprospekte für eine Kulturhauptstadt Venedig?

IMG_6638Werbeprospekte zur Kandidatur Südtirols mit Venedig und dem Nordosten Italiens als Europäische Kulturhauptstadt 2019 überschwemmen derzeit unsere
Hotel- und Gastbetriebe und landen im Mülleimer!

Die Bewerbung Südtirols im Verbund mit dem Nordosten Italiens, im Besonderen mit der Stadt Venedig und die diesbezügliche Bereitstellung entsprechender Geldmittel hat bereits im Landtag zu heftigen Diskussionen geführt. Dies zum einen, weil man von Seiten der deutschen politischen Minderheit eine neuerliche Verbindung zur faschistische Erfindung der „Venezia Tridentina“, welche die Zugehörigkeit Südtirols in jener Zeit zu Venedig vorspielen sollte, vermeiden wollte. Leggi tutto…

Unterstützter gesucht

Hallo ,

Unterstützt BITTE  meine Petition „Das Landesgericht Bozen: soll das Skandalurteil 116/2013 aufheben “.

Verhelfen Sie dieser Kampagne zum Erfolg indem Sie Ihre Freunde auf Facebook einladen! Es ist ganz einfach: Klicken Sie hier, um diese Petition auf Facebook zu teilen.

Sie können auch per E-Mail zum Mitmachen einladen – versenden Sie einfach den unten stehenden Text.

Vielen Dank für Ihre Unterschrift! Leggi tutto…